Besucher im lfd Monat

Besucher im Vormonat

Juli  2018  11552

Juni 2018  14714 

Mai 2018   12322

April 2018  15715

 

BESUCHERSTATISTIK

2013 - 1949/13053 Besucher/Zugriffe

2014 - 4545/15360 Besucher/Zugriffe

2015 - 11556/14525 Besucher/Zugriffe

 

2016 - 8326/19441 Besucher/Zugriffe

 

2017 - 8736/33478 Besucher/Zugriffe 

Zählung je Zugriff ab Mai 2018

Oktober 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Alte Familien in Oberstrahlbach

 

 

    Familien, welche mehr als zweihundert Jahre in Oberstrahlbach nachweisbar sind, woher sind sie gekommen, wohin sind sie gegangen oder Sie leben noch heute in Oberstrahlbach, vielleicht nicht auf dem gleichen Hause, aber in Oberstrahlbach.

   Mit den Hausnummern ist es so eine Sache, sie sind zur Zeit Maria Theresias eingeführt worden, um 1770, der Zweck war jedoch hauptsächlich militärischer und steuerrechtlicher Natur.

 

 

Die wohl älteste Familie in Oberstrahlbach auf dem gleichen Hause ist meiner Ansicht nach die Familie Steininger, heute Eßmeister auf dem Haus Nr 62. 1691 ist Andrä Steininger auf diesem Haus als Besitzer im Grundbuch ersichtlich.

 

Auch die Familie Scharitzer auf dem Haus Nr 57 gehört zu den ältesten Familien des Ortes. Die Familiengeschichte der Scharitzers auf diesem Haus beginnt jedoch erst 1716 mit Georg Scharitzer, der in diesem Jahr dieses Haus erwarb und an seinen Sohn Lorenz weitergab. Er selbst ist jedoch wahrscheinlich auf dem Haus mit der späteren Nr 29, heute Schwertberger geboren. Lorenz Scharitzer ehelichte 1727 Rosina Steininger vom Hause 62, womit die ältesten Familien bereits damals auch eine verwandtschaftliche Bindung eingegangen sind. Damit jedoch nicht genug: 1856 heiratete Franz Scharitzer Anna Steininger, also eine doppelte Verbindung. Ob die beiden ältestens Familien über ihr enge verwandtschaftliche Beziehung heute noch Bescheid wissen ist mir nicht bekannt.

 

Zwei Scharitzer Brüder aus Haslau (Eltern Thomas Scharitzer und Gattin Susanna) heirateten nach Oberstrahlbach. 1636 heiratete Georg Scharitzer Veronika Binder und 1939 heiratete Hyronimus Scharitzer Maria Löschl.

 

Familie Weber auf dem Haus Nr. 26 ist die nächstälteste Familie, seit 1741 auf diesem Hause beheimatet. Georg und Magdalena Weber, Heirat 1720, sie kamen bereits mit ihrer Hochzeit aus Unterrabenthan nach Strahlbach.

 

 

Familie Schwertberger. 1770 heiratete Johann Georg Schwertberger aus Moidrams die Anna Maria Vogl aus Syrafeld. Die beiden erwarben im selben Jahr das Haus Nr 27. 1847 bei seiner Heirat mit Eleonora Zeigswetter übernahm Lorenz Schwertberger das Haus seiner Schwiegereltern die Nr 29.

 

Als nächste wäre die Familie Schuster auf dem Haus Nr 7 anzuführen. Josef Schuster aus Gerotten heiratete 1741 die Witwe Magdalena Langthaler, geb Gränzer auf dem Haus Nr 46. Deren Kinder sind jedoch alle früh verstorben. 1771 heiratete sein Neffe Johann Schuster aus Gerotten Elisabeth Leuthner vom Haus Nr 14. Sie erwarben das Haus Nr 7. Mit dem Tode von Albin und Rosina Schuster 1992 bzw 1993 ist diese Familie nicht mehr in Strahlbach vertreten.


Elisabeth Leuthners Schwester Theresia heiratete 1787 Michael Stumptner aus Groß Wolfgers. Die Familie lebt heute unter dem Namen Stiftner immer noch auf dem Haus Nr 14.

  

Die Koppensteiners kamen 1812 nach Strahlbach. Anton Koppensteiner aus Vierlings 2 hatte 1782 die Haslinger Anna Maria aus Oberstrahlbach geheiratet. Er war jedoch Bauer in Vierlings und erwarb 1812 das Haus Nr 15 und übergab es 1813 an seinen Sohn Josef Koppensteiner, welcher seit 1804 mit der Magdalena Anderl aus Ober Lainsitz 8 aus der Pfarre St. Martin verheiratet war.

 

 

Ebenfalls alte Familien, welche über mehr als zwei Jahrhunderte in Strahlbach sesshaft waren, sind die Familien Rathbauer, Poinstingl und Senk, welche seit dem 17. Jahrhundert auf mehreren Häusern bis in die 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts hier vertreten waren.