Besucher im lfd Monat

Besucher im Vormonat

Juli  2018  11552

Juni 2018  14714 

Mai 2018   12322

April 2018  15715

 

BESUCHERSTATISTIK

2013 - 1949/13053 Besucher/Zugriffe

2014 - 4545/15360 Besucher/Zugriffe

2015 - 11556/14525 Besucher/Zugriffe

 

2016 - 8326/19441 Besucher/Zugriffe

 

2017 - 8736/33478 Besucher/Zugriffe 

Zählung je Zugriff ab Mai 2018

September 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 

Kurios und höchst aufklärungsbedürftig

 

Hier berichte ich über Isidor Neunteufl, geb am 2.04.1891 in Oberstrahlbach 22.

Sein Vater Florian Neunteufl von Nr 21 hatte 1885 die Witwe Johanna Poinstingl geheiratet. Isidors Zwilligsbruder war Richard Neunteufl.

Er ist in ANNO, alte Zeitungsberichte auf Seite 34 am 18.08.1917 als gefallen gemeldet.

Auf der Gefallentafel in Oberstrahlbach scheint er nicht auf und

sonderbarerweise gibt es beim Geburtseintrag im Taufbuch der Pfarre Oberstrahlbach den Hinweis, dass er am 28.07.1920 in der Pfarrre Stollhofen bei Gemeinlebarn die Witwe Theresia Heinzl, geb Heckermann, geheiratet hat und hier am 17.2.1962 gestorben ist. 

 

Aufgrund der Gefallenenmeldung müßte er als tot erklärt worden sein. Da er aber offensichtlich nicht gefallen ist, müßte es ein Gerichtsverfahren gegeben haben, in dem die Gefallenmeldung als nicht rechtens erklärt oder widerrufen worden ist. Da war man im Kriegsministerium sehr genau. Dazu müßte es auch mit der damaligen Gemeinde Oberstrahlbach einen Schriftverkehr gegeben haben. Ich konnte jedoch bisher kein derartiges Verfahren in Erfahrung bringen.