Besucher im lfd Monat

Besucher im Vormonat

Juli  2018  11552

Juni 2018  14714 

Mai 2018   12322

April 2018  15715

 

BESUCHERSTATISTIK

2013 - 1949/13053 Besucher/Zugriffe

2014 - 4545/15360 Besucher/Zugriffe

2015 - 11556/14525 Besucher/Zugriffe

 

2016 - 8326/19441 Besucher/Zugriffe

 

2017 - 8736/33478 Besucher/Zugriffe 

Zählung je Zugriff ab Mai 2018

Dezember 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Die Pfarre Oberstrahlbach

 

besteht seit 1.11.1783 mit den angeschlossenen Pfarrorten Niederstrahlbach und Unterrabenthan. Bis 1783 gehörten alle drei Pfarrorte zur Pfarre Zwettl Stadt.

 

Unser derzeitiger Pfarrer seit 1999, er betreut auch die Pfarre Sallingstadt, ist Pater Daniel Gärtner OCist aus Straubing.  Also ein waschechter Bayer wie man bei uns sagt !

 

 ==================================================

 

Wie mir Dr. Katzenschlager aus Weitra im Aug 2017 schriftlich bestätigte ist der Hochaltar der 1783 in Weitra aufgelassenen Oswaldkirche 1787 in die neugegründete Pfarre nach Oberstrahlbach gegangen und wurde 1827 neu staffiert und mit vier Engeln versehen. In der Ortschronik Zwettl aus 1980 finde ich dazu keine Übereinstimmung.

 

Dr. Katzenschlager - Die Nachricht, dass der Altar der Kirche Oberstrahlbach aus der Oswaldkirche in Weitra gekommen sei, entnehme ich der Zwettler Kunsttopographie. Hier das genaue Zitat:

Paul Buberl, die Denkmale des politischen Bezirkes Zwettl, Wien 1911, Seite 412, (Österreichische Kunsttopographie, redigiert von Max Dvorak, Band VIII).

 Hier heißt es wörtlich: Als Quelle für diese Notizen gibt Buberl das Pfarrgedenkbuch an. Es könnte sich beim ehemaligen Hochaltar tatsächlich um den einstigen Altar der Oswaldkirche handeln. Was die ursprünglichen Statuen angeht, scheinen Veränderungen durchaus möglich. Die Herz-Jesu - Statue ist jedenfalls sicher jüngeren Datums.